Dietzenbacher KickBoxTeam 
KICKBOXEN   ¤   BOXEN   ¤   SELBSTVERTEIDIGUNG

Personen

Bitte im Menü Galerie  Personen  eine entsprechende Auswahl treffen

Kickboxen entstand während der siebziger Jahre in den Vereinigten Staaten von Amerika. Es gab damals eine Vielzahl von traditionellen asiatischen Kampfsportarten, die einerseits eine Zersplitterung des Kampfsports förderte und andererseits Wettkämpfe mit vollem Kontakt mangels Schutzausrüstung nicht bieten konnten.

Ein Vorläufer von Kickboxen war das Sportkarate. Kickboxen entwickelte sich aus Techniken des Karate (Fußtechniken oder Kicks) und Boxen (Fausttechniken). Kickboxen gleicht bis vielleicht auf das französische Boxen keiner anderen Kampfsportart mehr, als dem Thai-Boxen. Thai-Boxen gilt als eine ursprüngliche Form des chinesischen Boxens (Kung Fu). Beim Kickboxen sind sowohl die Hände als auch die Füße mit Schutzausrüstung bedeckt.

Ibrahim Egilmez, ein ehemaliger Taekwondo- und Kickbox-Athlet auf internationaler Ebene, welcher in dieser Disziplin über eine mehr als zwanzigjährige Erfahrung als Kämpfer und Trainer verfügt, möchte diese Sportart euch nun auch in eurer Schule näherbringen. Er bietet maßgeschneidertes Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, setzt auf ständige Fortbildung der Trainer/innen, bietet spezielles Training für Leistungskader und fördert so Erfolge für talentierten Nachwuchs auf nationaler und internationaler Ebene.
Darüber hinaus besitzt Ibrahim Kampfrichterlizenzen, organisiert mehrmals im Jahr Vereinsmeisterschaften und betreibt enge Kooperationen mit Schulen und verschiedenen Verbänden.


[2018-apr-02]